Monat: Mai 2017

91. Landeskongress der JuLis Bayern – Gestalten statt Verwalten

Gestalten statt Verwalten

Auf dem 91. Landeskongress der Jungen Liberalen Bayern in Forchheim konnten sich die JuLis Schwaben inhaltlich wieder stark miteinbringen. Insgesamt sind nun zwei Anträge der Schwaben offiziell Beschlusslage der JuLis Bayern.

Zum einen wurde dem Antrag zur Verhinderung der Landflucht zugestimmt, zum anderen sollen Jugendliche ab 16 Jahre sowohl das aktive, als auch das passive Wahlrecht erhalten. Die Jungen Liberalen sind von der Mündigkeit junger Erwachsener überzeugt, zudem kann diese Änderung eine generationengerechte Politik, vor allem vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der zunehmenden Alterung der Wählerinnen und Wähler, fördern, um auch der jungen Generation wieder eine Stimme zu geben.

„Wir sind sehr glücklich und auch stolz, dass diese zwei wichtigen Anträge nun Beschlusslage sind und wir somit unsere Zukunft aktiv mitgestalten, statt nur verwalten!“ So Maximilian Funke-Kaiser, Bezirksvorsitzender der Jungen Liberalen Schwaben, abschließend.